Kurztipp: Changed Block Tracking PowerCLI-Cmdlet

Mithilfe Changed Block Tracking (CBT) lassen sich inkrementelle Backups von virtuellen Maschinen erstellen. Gegenüber konventionellen VM-Backups wird vorab ein Synchronisieren aller Gast-Festplatten ausgelöst. Durch CBT erkennt der Hypervisor geänderte Blöcke, die Backup-Lösung sichert dann lediglich diese. Leider gibt es in einigen vSphere-, und Backup-Software-Versionen Probleme mit CBT und es ist notwendig CBT zurückzusetzen. Damit ist i.d.R. manueller Aufwand verbunden, da CBT-Einstellungen pro virtuelle Festplatte zurückgesetzt werden müssen. Unitrends hat auf GitHub entsprechende PowerCLI-Cmdlets veröffentlicht, die den Umgang mit CBT erleichtern.

Vorab muss sichergestellt werden, dass die PowerShell-Ausführungsrichtlinie das Laden fremder Cmdlets zulässt, beispielsweise:

PowerCLI C:scripts> Set-ExecutionPolicy Bypass
PowerCLI C:scripts> . .UnitrendsCBT.ps1

Darüber hinaus muss natürlich eine Verbindung zu einem vCenter Server oder ESXi-Host hergestellt werden:

PowerCLI C:scripts> Connect-VIServer -Server vcenter.localdomain.loc

Der Zustand von CBT lässt sich mit Get-CBT auslesen:

PowerCLI C:scripts> Get-VM giertz01|Get-CBT

Name     PowerState CbtEnabled
----     ---------- ----------
GIERTZ01 PoweredOn        True

Zum Aktivieren/Deaktivieren von CBT existieren die folgenden Kommandos:

PowerCLI C:scripts> Get-VM giertz01|Enable-CBT
PowerCLI C:scripts> Get-VM giertz01|Disable-CBT

Mithilfe des Reset-CBT Aufrufs lässt sich CBT zurücksetzen. Dabei werden die VM-Einstellungen entsprechend angepasst und ein Snapshot erstellt und gelöscht:

PowerCLI C:scripts> Get-VM giertz01|Reset-CBT
[*] GIERTZ01 : OK

Zu Troubleshooting-Zwecken kann es notwendig sein, die CBT Change-ID auszulesen. Dafür existiert das folgende Kommando:

PowerCLI C:scripts> Get-VM giertz01|Get-ChangeId
[*] GIERTZ01 -> 52 83 47 44 9d 51 f8 fc-aa 6f 6c fb da 57 bd a9/3

Sharing is caring


Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on XingShare on RedditPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar