Kurztipp: WordPress um SSH-Authentifizierung erweitern

Im WordPress-Backend lassen sich per Mausklick komfortabel Updates, Themes und Plugins installieren – doch leider ist es immer noch notwendig, FTP– bzw. FTPS-Zugangsdaten einzugeben. Je nach persönlicher Vorliebe oder Security-Vorschrift ist FTP oftmals keine vernünftige Option – beispielsweise wenn man ein zentrales Verzeichnis für SSH-Benutzer als primäre Identitätsquelle pflegt.

Glücklicherweise lassen sich SSH bzw. SFTP mithilfe des Plugins SSH SFTP Updater Support nachrüsten.

Die Erweiterung nutzt phpseclib und unterstützt neben Benutzernamen-/Passwort-Kombinationen auch Schlüsselauthentifizierung:

wp_ssh

Alternativ lässt sich WordPress entsprechend konfigurieren, dass es die Installation der Dateien selbst vornimmt, wenn entsprechende Berechtigungen des Webserver-Benutzers vorliegen. Hierzu muss die Datei wp-config.php um die folgenden Zeilen erweitert werden:

/* use direct file system access */
define('FS_METHOD', 'direct');

Verwandte Artikel