Enterprise Linux 7 und Oracle-relevante Kernel-Parameter

Für den Betrieb von Oracle Datenbanken unter Linux gilt es einige Kernel-Parameter zu setzen. Oracle listet diese in der jeweiligen Dokumentation pro Version detailliert auf – beispielsweise für die aktuelle Version 12c: [klick mich!] Speziell für Enterprise Linux 7 gibt es ein entsprechendes Profil für den tuned-Dienst (RPM-Paket tuned-profiles-oracle). Dieser übernimmt die Konfiguration einiger Systemeinstellungen,
Weiterlesen...

Red Hat Enterprise Linux 6.8 veröffentlicht

Gestern hat Red Hat das 8.Update von Red Hat Enterprise Linux 6 veröffentlicht. Die Änderungen wurden ausführlich in den Release Notes und Technical Notes dokumentiert: Release Notes: https://access.redhat.com/documentation/en-US/Red_Hat_Enterprise_Linux/6/html/6.8_Release_Notes/index.html Technical Notes: https://access.redhat.com/documentation/en-US/Red_Hat_Enterprise_Linux/6/html/6.8_Technical_Notes/index.html Wie gewöhnlich fanden zahlreiche Treiber-Updates den Weg in die Distribution. Die folgende Liste zeigt einige weitere Erneuerungen: Volle Unterstützung als Hyper-V Generation 2-VM. Diese
Weiterlesen...

MBR einer Linux-Installation wiederherstellen

Als Vorbereitung für einen Restore-Test habe ich neulich auf einem Linux-System den Master Boot Record (MBR) entfernt: # dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=512 count=1 Dieser Befehl überschreibt die ersten 512 Byte (in welchen sich die Partitionstabelle und der Bootloader befinden) der ersten Festplatte (/dev/sda) mit Nullen (/dev/zero). Blöd ist nur, wenn man dann feststellt, dass der
Weiterlesen...

LACP mit Cisco unter CentOS konfigurieren

Verfügt ein Host über mehrere physische Netzwerkadapter, empfiehlt sich die Bündelung der einzelnen Kanäle. Häufig ist die Motivation für eine solche Konfiguration die Erhöhung der maximalen Durchsatzrate. Ein anderer Ansatz ist die Erhöhung der Ausfallsicherheit durch das Definieren von alternativen Netzwerkpfaden. LACP (Link Aggregation Control Protocol, 802.3ad-Standard) kombiniert beide Ansätze, indem mehrere physische Adapter logisch gruppiert
Weiterlesen...

Installierte RPM-Pakete mit package-cleanup analysieren und bereinigen

Als ich neulich beim Installieren von Kernel-Updates auf eine „vollgelaufene“ /boot-Partition gestoßen bin, habe ich einen eleganten Weg gesucht, alte Kernel zu entfernen. Natürlich kann man sich auch manuell durch die RPM-Datenbank arbeiten und die aktuellen Version von einer Löschung ausschließen, aber das ist weder komfortabel noch elegant: # yum remove `rpm -qa|grep kernel|grep -v $(uname -r)|tr
Weiterlesen...

Spacewalk 2.4 veröffentlicht

Diese Woche wurde Spacewalk nach 6 Monaten Entwicklungszeit in der Version 2.4 veröffentlicht. Insgesamt wurden knapp 60 Bugs behoben und einige neue Features implementiert. Die verwendete Web-Oberfläche wird jetzt als Patternfly-Framework auch anderen Projekten zur Verfügung gestellt. Das maßgeblich durch Red Hat unterstützte Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, besonders ansprechende Designs mit Twitter Bootstrap
Weiterlesen...

Fehlerhafte Oracle Instantclient RPM provides unter Enterprise Linux

Wer Treiber und Bibliotheken installiert, die Zugriff auf eine Oracle-Datenbank benötigen (z.B. perl-DBD-Oracle), benötigt den Oracle Instantclient. Oracle bietet diesen nach erfolgter Registrierung zum kostenlosen Download an. Bedauerlicherweise wurde bei der Erstellung der RPM-Pakete vergessen, die provides-Tags korrekt zu setzen. Trotz installiertem Instantclient lässt sich beispielsweise perl-DBD-Oracle nicht installieren – angeblich aufgrund fehlender Dateien: #
Weiterlesen...

GitLab Community Edition mit Spacewalk verteilen

Für interessierte Hobbyisten und kleinere Firmen steht die beliebte GitHub-Alternative GitLab als kostenlose Community Edition bereit. Zur Installation wird ein Skript bereitgestellt, welches die einzelnen Software-Pakete bezieht und installiert. Wer einen Blick in den Quellcode dieses Skripts wirft, erkennt, dass sich dieses hierbei konventioneller YUM-Repositories bedient. Prinzipiell lässt sich GitLab also auch komfortabel über ein bestehendes Spacewalk-, Red
Weiterlesen...

Kurztipp: DRBD + EL7: /var/lib/drbd/drbd-minor-0.lkbd: No such file or directory

Beim Anlegen eines DRBD-Volumes auf CentOS 7 bin ich kürzlich auf folgende Fehlermeldung gestoßen: # drbdadm create-md r0 initializing activity log NOT initializing bitmap Writing meta data… lk_bdev_save(/var/lib/drbd/drbd-minor-0.lkbd) failed: No such file or directory New drbd meta data block successfully created. lk_bdev_save(/var/lib/drbd/drbd-minor-0.lkbd) failed: No such file or directory Hoppla! Nach Ausführung des Befehls stand das
Weiterlesen...

Kurztipp: Please reserve memory by passing „crashkernel=X@Y“ parameter to the kernel

Beim Konfigurieren von kdump auf einem System stieß ich neulich auf den folgenden Fehler: Please reserve memory by passing „crashkernel=X@Y“ parameter to the kernel In der GRUB-Konfigurationsdatei bzw. der Kernel-Kommandozeile befand sich jedoch der Parameter crashkernel: $ grep crashkernel /proc/cmdline ro root=/dev/mapper/vg_system-lv_root … crashkernel=auto … rhgb quiet Mir ist aufgefallen, dass diese Einstellung auf anderen
Weiterlesen...