Outlook-Kontakte mit Android abgleichen

Nicht jeder möchte unbedingt seine Kontakte und Kalendereinträge in der Google Cloud sichern – ich gehöre auch zu der Gruppe personen, die sensible Daten ausschließlich lokal synchronisieren möchten. Bei HTC ROMs kann man hier auf HTC Sync zurückgreifen – für mich war das bisher der einzige Grund, überhaupt noch HTC ROMs zu verwenden. Was aber,
Weiterlesen...

Nokia IP130 – der etwas andere IPCop

Ich implementiere derzeit einen IPSec-Tunnel zwischen meiner und einer anderen Wohnung. Nachdem mein erster Plan, einen bereits vorhandenen Raspberry Pi als IPSec-Gateway zu verwenden, nach einer Woche des Probierens und Testens kläglich scheiterte, entschied ich mich für eine saubere Router-zu-Router Lösung. Zentraler Mittelpunkt meines Netzwerkes ist ein ALIX.2D13, der als IPCop fungiert und neben DNS-
Weiterlesen...

Kurztipp: Linux-Volumes unter Windows mounten

Manchmal kann es auch erforderlich sein, Linux-Dateisysteme unter Windows einzuhängen. Besonders einfach gelingt das mit einem Programm namens „DiskInternals Linux Reader„. Das Programm ist in der Lage, folgende Dateisystem-Typen lesend einzuhängen: ext2/3/4 reiserFS/reiser4 HFS(+) UFS2 Wichtig ist, dass das Programm die Volumes lediglich lesend einbindet, um die Unversehrtheit des Dateisystems zu gewährleisten. Sollen Volumes auch
Weiterlesen...

Red Hat Enterprise Linux 6.4 veröffentlicht

Heute hat Red Hat das vierte Update von Red Hat Enterprise Linux 6 veröffentlicht. Nach acht Monaten gab es nun also wieder eine Aktualisierung, die zahlreiche Fixes und Erneuerungen mit sich bringt. Die Release Notes für RHEL 6.4 sind, wie gewohnt, recht umfangreich – ich persönlich empfinde die folgenden Erneuerungen als besonders erwähnenswert: Kickstart Mithilfe
Weiterlesen...

Kurztipp: Erste Schritte nach der HP-UX 11i v1/v2-Installation

Keine Kommentare

Nach einer frischen HP-UX 11i v1/v2-Neuinstallation gibt es noch einige Dinge, die angepasst werden sollten, da sie noch nicht konfiguriert wurden. Beispielsweise: Namensauflösung anpassen In aller Regel ist die Datei /etc/nsswitch.conf noch nicht vorhanden und muss aus einem Template heraus angelegt und nach Belieben angepasst werden. Wird dies nicht erledigt, funktionieren weder XF86 noch die
Weiterlesen...

Controller bzw. LUN WWN / WWID unter HP-UX herausfinden

Keine Kommentare

Den World Wide Name (WWN) / World Wide Identifier (WWID) eines Controllers bzw. einer LUN herauszufinden, ist unter HP-UX – je nach Release – gar nicht so trivial. Insbesonders bei den leicht angestaubten Releases 11.11 und 11.23 bedarf die Gewinnung der Informationen die Verwendung zusätzlicher Kommandos, was bei 11.31 nicht der Fall ist. Controller-Informationen Mittels
Weiterlesen...

Google Nexus und das versteckte Systemupdate

Es ist gut möglich, dass ein Systemupdate für ein Google Nexus trotz Freigabe nicht gefunden wird und somit auch nicht heruntergeladen werden kann. Grund hierfür kann das „Google Dienste-Framework“ sein – es verursacht einfach ein Problem bei der Update-Server-Kommunikation. Abhilfe schafft das Stoppen des Prozesses und löschen der Framework-Daten. Die nächste Suchanfrage nach Systemupdates gelangt
Weiterlesen...

HP C8000 – System firmware hang. Contact your HP Support Engineer.

4 Kommentare

Die Tage wollte ich meine HP C8000 Workstation mal wieder seit langem in Betrieb nehmen – doch leider machte mir ein Defekt einen Strich durch die Rechnung. Anstatt den Boot Console Handler (BCH) anzuzeigen, bot mir die C8000 lediglich einen schwarzen Bildschirm an. Auch die serielle Schnittstelle wollte patrout nicht funktionieren – kein gutes Zeichen.
Weiterlesen...

Kurztipp: Backspace-Steuerzeichen unter HP-UX zur Laufzeit ändern

Keine Kommentare

Je nach SSH-Clientkonfiguration und HP-UX Release kann es vorkommen, dass das Backspace-Steuerzeichen (welches zum Löschen von Fehleingaben verwendet wird) nicht wie gewohnt zugeordnet ist. # mn^?^?man mn^?^?man: command not found Eine Möglichkeit wäre es beispielsweise, die PuTTy-Konfiguration anzupassen – aber hierfür ist das Neustarten der Sitzung erforderlich. Alternativ kann auch einfach das stty-Kommando mit folgenden
Weiterlesen...

Kerberos Single Sign-On mit SSH v2 unter Windows

Mithilfe von Kerberos lassen sich Dienste und Applikationen, die eine Authentifizierung benötigen, „kerberzisiert“ absichern. Gegenüber der klassischen Benutzername-/Passwort-Authentifizierung werden bei der Anwendung von Kerberos zeitlich begrenzte Tickets generiert, die benutzerbasierend zur Verwendung der einzelnen Dienste und Anwendungen berechtigen. In Kombination mit SSH lässt sich das verschlüsselte Remoteprotokoll weiter absichern – wer Sicherheitsbedenken hat (oder besonders
Weiterlesen...